Schlagwörter

, , ,

Und natürlich sorgen wir vor. Wir sind nicht verheiratet und ziehen in des Herren Elternhaus ein. Wir bauen uns also einen Erbvertrag und einen Partnerschaftsvertrag, in dem geregelt ist, wer was in welchen Todes- oder Trennungsfällen bekommt, worüber wir nur gemeinsam verfügen dürfen und wir wir vom anderen (finanziell) erwartet können. Das ganze machen wir beim Notar, damit alles sicher und klar und rechtlich verbindlich ist.

Habt ihr anderen, unverheirateten Paare irgendwelche vertraglichen Regelungen? Oder ist das für euch Teil vom Nichtverheiratetsein – das man rechtlich einfach nichts miteinander zu tun hat und nur für sich selbst einsteht? Trefft ihr darüber hinaus Vorwerkehrungen für Eventualitäten und habt deshalb (k)einen Organspendeausweis oder eine Patientenverfügung?