Schlagwörter

,

In sämtlichen Büchern des Löwen, in denen Menschen vorkommen (das sind nicht so viele, meist sind Bären, Schafe, Traktoren und Nalles die Hauptakteure), sind diese Menschen weiß, kaukasisch. Da ist niemand, der ein Kopftuch trägt, keiner, der dunkle Haut hat, nichtmal Rothaarige sind dabei. Auch keine Behinderten, Brillenträger, Dicke oder ganz Dünne. Nur hellhäutige Personen mit blondem oder hellbraunem Haar. Die Männer arbeiten immer. Auf der Baustelle, bei der Müllabfuhr, beim Umzugsunternehmen; die Frauen und Kinder schauen als Passanten zu. Schmeiss ich die jetzt alle weg? Mal ich sie an? Oder erzähl ich dem Löwen, dass die Abbildungen eine Möglichkeit der Wirklichkeit sind oder ignorier ich das und zeige ihm die Buntheit der Welt, wenn wir spazierengehen, in der Hoffnung, dass das den eventuell durch die Bücher vermittelten Eindruck kompensiert?

Advertisements