Schlagwörter

, ,

Dass mit Kind weniger Zeit fuer alles ist, ist keine Überraschung. Und so ist es auch nicht verwunderlich, dass fuer die Partnerschaft viel weniger Raum bleibt, auch wenn sie mehr strapaziert wird dadurch, dass man plötzlich zu dritt und meistens muede ist und sich alles in erster Linie ums Kind dreht. Wir haben es bislang etwa einmal im Monat hingekriegt, auszugehen, meistens hat meine Mama dann Loewnbaendiger gespielt. Das ist zu selten, finde ich. Theoretisch ist es ja moeglich, die Abende zu Hause, wenn der Loewe im Bett ist, zu nutzen. Aber erstens muss alles andere (meine Selbstverwirklichung, Ordnumg, Basteleien) auch noch gemacht werden,
zweitens sind das auch nur zwei
Stunden, wenn wir noch Schlaf kriegen wollen – das reicht nicht fuer kochen, essen und noch nen Film schauen, ist aber sicher besset, als gar keine Zeit zu haben. Wie macht ihr das? Habt ihr Babysitter, verzichtet ihr auf Paerchenkram oder geht ihr einfach immer mit Kind Essen und ins Kino und euch fehlt nichts?

Advertisements